Suche

Besucher Heute 1245

Gestern 1599

Woche 2844

Monat 2844

Seit 01.01.2018 222023

Aktuell sind 18 Gäste und keine Mitglieder online

 Amarone und Ripasso

 

Der DOC-Status im Valpolicella-Gebiet gilt für einen einfachen, leicht zu trinkenden Rotwein, den kräftigeren (reiferen) Superiore, den Ripasso, den Amarone (DOCG) und den inzwischen selteneren süßen Recioto.

Valpolicella wird aus Corvina-, Rondinella- und Molinara-Trauben hergestellt. Während der Valpolicella wie andere Rotweine ausgebaut wird, besteht die Besonderheit des Amarone darin, dass ein Teil oder alle Trauben nach der Ernte auf speziellen Gestellen 3-4 Monate leicht getrocknet werden (inzwischen in High-Tech-Kühl-Einrichtungen). Hierbei konzentrieren sich die Geschmacksstoffe und die weitgehend trocken ausgebautenWeine werden wuchtig mit bis zu 16/17% Alkohol. Sie sind sehr lagerfähig und entwickeln im Alter eine erstaunliche Feinheit und Länge. Zwischen diesen beiden Typen steht der Ripasso, bei ihm werden ausgewählte Trauben normal vinifiziert, anschließend mit Amarone-Trester versetzt  und es findet eine 2. Gärung statt. Dies gibt dem Wein zusätzliche Kraft und Aroma.

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen unter den Datenschutzhinweisen.