Suche

Besucher Heute 24

Monat 512

Seit 25.3.2010 121173

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter

Chiemsee
 
 
 

Reisen in Deutschland

 

 

Wer in Deutschland auf Weinreisen gehen möchte, der muß nur den großen Flüssen folgen: Dem Rhein, dem Main, Neckar, Mosel, Nahe, Ahr oder Elbe. Nur an der Donau wöchst (noch) kein Wein - zumindest nicht in Deutschland. Immer ist es altes Kulturland mit schönen geschichtsträchtigen Orten und meist einer hohen Esskultur. Im 15. Jahrhundert erreichte der deutsche Weinbau mit rund 400.000 Hektar Rebfläche seine größte Ausdehnung. Dies ist viermal so viel wie heute. Die Weingärten befanden sich aber hauptsächlich in niedrig gelegenen Flachlagen. Begünstigt war dies wohl durch eine Wärmephase, die Weinbau in Gebieten ermöglichte, wo schon lange kein Weinbau mehr betrieben wird. Der 30-jährige Krieg zerstörte viel davon und das kühlere Klima Ende des 17./Anfang des 18. Jahrhunderts mit starken Frösten führte dazu, daß nur noch in besonders begünstigten (Hang-)Lagen - dort wo die Flüsse für einen Ausgleich sorgten - Weinbau betrieben wurde. In wie weit die derzeitigen klimatischen Veränderungen auch die Anbauzonen verschieben bleibt abzuwarten, Einfluss auf die Rebsorten werden sie mit Sicherheit haben.

 

© für Inhalte und Bilder bei arbovin-e weinimport.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.