Suche

Besucher Heute 38

Monat 1635

Seit 01.01.2018 22746

Aktuell sind 19 Gäste und keine Mitglieder online

Robert Parker geht in Rente

 

Seit Beginn der 80er-Jahre einer, wenn nicht der einflussreichste Weinkritiker - Robert M. Parker Jr. - geht mit 71 Jahren endgültig in Rente. Das heißt bei ihm, keine Artikel mehr mit Weinbeurteilungen. Robert Parker war Verbraucheranwalt bevor er seine Berufung als Weinkritiker fand. Mit seiner monatlich erscheinenden Weinzeitschrift "The Wine Advocate" beinflusste er nicht nur Kaufverhalten und damit die Preise, sondern auch die Weinstile. Nicht wenige Weingüter passten ihre Vinifikation an den Geschmack von Robert Parker an. Seine Lieblingsweine waren volle, kräftige Weine mit Ausbau in neuen Barrique. Auch das heute weitgehend übliche 100-Punkte-Bewertungssystem setzte er durch. Bereits 2012 hatte er sein Wine-Advocate an einen asiatischen Investor verkauft. 2017 übernahm Michelin 40% daran. (siehe auch: 12 points - douze points - 12 Punkte und  Inflationäre Weinbewertungen).

 

Quellen: db; Wein-Plus

 

 

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen unter den Datenschutzhinweisen.