Suche

Besucher Heute 317

Gestern 293

Woche 1544

Monat 12726

Seit 2018/01 641218

Homepage-Sicherheit

Der Gibassier

 

Diese Spezialität ist wichtiger Bestandteil der 13 Weihnachtsdesserts der Provence. Es handelt sich um einen Teig, der nur aus Mehl, Olivenöl und etwas Zucker hergestellt wird und Ähnlichkeit mit Sandgebäck hat.

 

 

 

Wie die Fougasse ist das Gebäck ziemlich flach und wird meist so gestaltet, dass es die Form eines Blatts mit mehreren Rippen bekommt. Die Rezeptur ist sowohl regional als auch von Familie zu Familie unterschiedlich. Häufig wird der Teig gewürzt mit Anis, Orangeat oder Orangenblütenwasser. Verwandt ist der Gibassier mit der Fougasse und der Pompe à l'huile (wörtlich Ölpumpe), die zubereitet wurde, um das Olivenöl möglichst vollständig zu nutzen und aus den Gefäßen zu entfernen, in denen es zubereitet bzw. gelagert wurde.

 

 

 

Lourmarin gilt heute als einer der Orte, in dem die Tradition des Gibassier noch sehr gepflegt wird. Neben einer Bäckerei, die für ihre Gibassiers beühmt ist, existiert noch ein weiterer Laden, in dem man diese Spezialität erhält.

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.

 

Homepage-Sicherheit