Suche

Besucher Heute 14

Gestern 327

Woche 14

Monat 24195

Seit 2018/01 346924

Homepage-Sicherheit

(C) Doris Schneider, Julius Kühn-Institut (JKI), Federal Research Centre for Cultivated Plants, Institute for Grapevine Breeding Geilweilerhof - 76833 Siebeldingen, GERMANYGamay*


Eine sehr alte französische Rebsorte, die erstmals in der Urkunde erwähnt wurde, in der sie Philip der Kühne 1365 aus dem Anbaugebiet Burgund verbannte.


Die abwertende Beschreibung der Rebsorte, die als Begründung angegeben wurde, entspricht in keiner Weise den tatsächlichen Eigenschaften. Allerdings nur unter der Voraussetzung, dass man ihre Fruchtbarkeit durch rigorosen Schnitt beschränkt.

Gamay wird in den meisten der franz. Anbaugebiete als Rebsorte empfohlen (Ausnahmen: Bordeaux, Korsika und Elsaß). Sie liegt auf Platz 7 der am häufigst angebauten Rebsorten in Frankreich. Hauptanbaugebiet ist jedoch das Beaujolais wo sie in den 10 Crus ihre die besten Ergebnisse liefert, aber auch eine durchaus unrühmliche Vergangenheit hat - Beaujolais Nouveau. Daneben gibt es kleinere Anpflanzungen in den USA, Australien und Südafrika.

Die Gamay-Traube ist sehr fruchtig, nicht übermäßig farbintensiv und zeichnet sich durch eine ausgeprägte Säure aus, die den Weinen Frische verleiht. In guten Weinen erkennt man häufig die Aromen von Kirsche oder Sauerkirsche. Es gibt nicht wenige Lagennamen, die mit Kirschen verbunden sind (Les Cerisiers; Griottes de Brulhié etc.). Die Qualitätsverbesserungen der letzten Jahre im Weinbau und in der Kellerwirtschaft sowie einige gute Jahrgänge haben gezeigt, dass es sich lohnt nach diesen Weinen Ausschau zu halten.

Besonders gute Weine kommen aus den 10 Crus des Beaujolais, wobei die nördlicher und höher gelegenen Appellationen wie Chiroubles oder St. Amour, deutlich leichtere, frischere und fruchtigere Weine ergeben als die weiter südlich gelegenen Appellationen wie Morgon oder Côte de Brouilly. 

 

* Der vollständige und korrekte Name lautet: Gamay noir au jus blanc - Schwarzer Gamay mit weißem Saft.

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.

 

Homepage-Sicherheit

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen unter den Datenschutzhinweisen.