(C) Von Swallowtail in der Wikipedia auf Englisch - Übertragen aus en.wikipedia nach Commons durch Hejsa., Gemeinfrei, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=5150122Champagner: Rebsorten

 

Meist liest man, dass es 3 zugelassene Rebsorten für Champagner gibt. Dies ist aber nur insofern richtig, als die überwiegende Mehrzahl der Champagner aus Chardonnay, Pinot noir und Pinot Meunier komponiert wird oder bei den Blanc de blancs oder Blanc de noirs nur Chardonnay bzw. die beiden roten Trauben enthält.

Es gibt jedoch noch 2 alte Rebsorten, die eher unbekannt sind und die ebenfalls zugelassenen Pinot gris, Pinot blanc (häufig in der Champagne mit dem Zusatz "vraie" - der echte - bezeichnet, um ihn vom nahen Verwandten Chardonnay abzugrenzen).

 

Bei den beiden alten Rebsorten handelt es sich um die beiden weißen Sorten "Petit Meslin" und " Arbane", die aus historischen Gründen immer noch zugelassen sind. Sie spielen jedoch keine große Rolle mehr, obwohl es seit einigen Jahren einige Champagner-Produzenten gibt, die sie reinsortig oder als Cuvées zusammen mit anderen Rebsorten abfüllen. Nachdem sie so selten sind, handelt es sich dabei um Champagner in Bereichen ab € 50. Solche Abfüllungen gibt es beispielsweise bei Drappier, Agrapart oder Aubry.

 

 

(C) Von Wladyslaw - Eigenes Werk (Originaltext: selbst erstellt), CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8659899(C) Von Marianne Casamance - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=49875736(C) Par Igor Zemljič (IgorvonLenart at sl.wikipedia) — Transferred from sl.wikipedia, Domaine public, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=16973666

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen unter den Datenschutzhinweisen.