Suche

Besucher Heute 897

Gestern 607

Woche 2271

Monat 13056

Seit 2018/01 316803

Riesling

 

Deutschlands Paraderebsorte bildet zusammen mit dem Chardonnay die Spitze in der Hierarchie der Weißwein-Trauben.

 

 

 

 

 

COPYRIGHT, 2009 Von Jo Weber - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=8987689Erstaunlich ist die Langlebigkeit und die Vielfalt der Weine, die diese Rebsorte hervorbringen kann: Vom einfachen trockenen Schoppen, über trockene Grand Crus bis hin zu edelsüßen Auslesen. Trockenbeerenauslesen gehören zu den größten Süßweinen der Welt.Riesling ist eine spätreifende Sorte, die unproblematisch im Anbau ist, jedoch gute Lagen benötigt, um auszureifen. Sie wird weltweit angebaut, wobei Deutschland jedoch mit Abstand die größten Rebflächen besitzt. Sie ist hier zugleich die Rebsorte, die mit rund 21% am meisten angebaut wird (vor Müller-Thurgau mit 14% und Spätburgunder mit 12%). Sehr gute Rieslinge kommen noch von den Urgesteinsböden (Gneiss, Granit) aus der Wachau in Niederösterreich und dem Elsaß.

 


Auf Grund seiner starken mineralischen Komponente bildet Riesling die Böden, auf denen er gedeiht, relativ klar ab und man schmeckt mit etwas Übung sehr gut heraus, ob er auf Urgesteinsböden, Kalk, Schiefer, Rotliegendem oder etwa auf Löss gewachsen ist. Er ist sehr mineralisch und zeichnet sich durch eine sehr elegante Frucht aus. Dies gilt in besonderem Maß für Weine, die trocken ausgebaut sind. Seine hervorragende Qualitäten zeigt der Riesling aber auch als Auslese oder als Beerenauslese, wenn der konzentrierte Saft edelsüße Weine ergibt. Dabei hilft die ansonsten gefürchtete Graufäule (Botrytis), wenn sie die reifen Trauben befällt, durch Entzug der Flüssigkeit sehr süße und aromatische Trockenbeerenauslesen zu ernten - aus Grau- wird Edelfäule.

 


Gastronomisch passt trockener Riesling der einfacheren Art, hervorragend zu kräftiger Hausmannskost der deutschen Küche: Saumagen, Rippchen mit Sauerkraut, Schlachtplatte, Wurst- und Schinkenplatten). Höherwertige trockene Riesinge passen ganz ausgezeichnet zu Flussfischen (Hecht, Zander, Barsch), aber auch zu Geflügel (Hahn im Riesling; Fasan auf Rieslingkraut). Die halbtrockenen Weine harmonieren mit Gerichten der asiatischen Küche und die hochwertigen Auslesen, meist mit einer kräftigen Säure, die die Süße ausbalanciert, lassen sich zwar gut mit vielen Desserts kombinieren, aber auch problemlos solo genießen.

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen unter den Datenschutzhinweisen.