Suche

Besucher Heute 11

Monat 608

Seit 01.01.2018 26949

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

Weinlese 2019

 

In Mittel- und Südeuropa ist die Weinernte 2019 in vollem Gang. Dass dies bereits Mitte September der Fall ist, ist auch eine Auswirkung des Klimawandels.

Schon im August wurden die Trauben für den Federweißen geerntet, unmittelbar danach bereits die frühreifenden Sorten (Ortega; Müller-Thurgau). Im Anschluss daran sind es die Burgunderrebsorten geerntet und zuletzt eingebracht werden die spätreifenden Riesling-Trauben. Sie erhalten ihr besonderes Spiel aus Frucht, Extrakt und Säure oft erst im Oktober mit seinen kühlen Nächten und den letzten sonnigen Tagen. Für hochwertige Spät-, Aus- oder Beerenauslesen müssen die Trauben allerdings noch einige Zeit weiterreifen. Für Trockenbeerenauslesen bedarf es zusätzlichem Botrytisbefall und Eisweine hängen bis zum ersten Frost um die -10° Celsius.

 

Erste Prognosen gehen davon aus, dass sowohl die Erntemenge, als auch die Qualität unter der des Ausnahmejahrgangs 2018 liegen werden. Nachdem jedoch die Öchslewerte erfreulich hoch sind, kann bei einem ordentlichen Wetterverlauf Ende September/Anfang Oktober mit guten bis sehr guten Qualitäten gerechnet werden.

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen unter den Datenschutzhinweisen.