(C) Von Frank Vincentz - Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=50368512Traube-Tonbach in Baiersbronn abgebrannt

 

Eines der renommiertesten Restaurants in Deutschland ist in der Nacht vom 4. auf den 5. Januar 2020 abgebrannt. Um 3:00 Uhr wurde in der Küche ein Alarm ausgelöst. Beim Eintreffen der ersten Feuerwehren brannte die Küche jedoch bereits lichterloh.

Trotz des Einsatzes von mehreren Feuerwehren und 150 Feurwehrleuten konnte das historische Gebäude erst am Vormittag unter Kontrolle gebracht werden, der Einsatz wird jedoch noch einige Stunden dauern. Das Gebäude ist nachts nicht bewohnt, deshalb kam glücklicherweise auch niemand zu Schaden. Wegen der Rauchentwicklung musste das unmittelbar angrenzende Gästehaus jedoch vorsorglich evakuiert werden. Die gegenüberliegenden Hauptgebäude sind nicht betroffen.

 

Mit der Schwarzwaldstube in der Traube-Tonbach ist eines der renommiersten deutschen Restaurants abgebrannt. Der Ruf des Restaurants ist untrennbar verbunden mit dem Starkoch Harald Wohlfart, der es 1992 in die höchste Liga brachte. Die damals vergebenen 3 Michelinsterne konnte das Restaurant seit dieser Zeit halten und auch unter der Regie des Nachfolgers - Torsten Michel - blieben die Sterne  erhalten. Kein anderes Restaurant in Deutschland hält damit so lange drei Sterne wie die Schwarzwaldstube im Hotel Traube Tonbach.

 

Quelle: Schwarwald Bote 05.01.2020, 10:11

 

Bereits 1 Tag nach dem verheerenden Brand denkt die Besitzerfamilie an den Wiederaufbau und hat bereits Kontakt mit einem Stuttgarter Architekten aufgenommen. Wiederaufgebaut werden sollen alle 3 ausgebrannten À-la-Carte-Restaurants, darunter auch die berühmte Schwazwaldstube. Mit den Abrucharbeiten am einsturzgefährdeten Gebäude kann allerdings erst begonnen werden, wenn die polizeilichen Ermittlungen zur Brandursache abgeschlossen sind. Die veranschlagte Bauzeit von einem Jahr für den Neubau scheint dabei jedoch etwas optimistisch. In jedem Fall werde jedoch nach einer Interimslösung für die À-la-Carte-Restaurants gesucht.

 

Quelle: Stuttgarter Zeitung 06.01.2020, 14:46 Uhr

 

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen unter den Datenschutzhinweisen.