Suche

Besucher Heute 317

Gestern 293

Woche 1544

Monat 12726

Seit 2018/01 641218

Homepage-Sicherheit

Livarot


Der Livarot aus der Normandie ist ein Weichkäse, der schon sehr lange produziert wird, erstmals wird er 1708 erwähnt und galt lange als das "Fleisch der Armen". Seit 1975 ist seine Ursprungsbezeichnung geschützt (AOC).

 

 


Ein Käse im Format 12 x 5 cm wird aus ca. 5 Liter Milch hergestellt. Er ist kräftig im Geschmack und im Duft, hat eine charakteristische rötliche Färbung durch Annatto und wurde traditionell mit 5 Lagen Riedgras umwickelt (heute 5 feste Papierstreifen), um ihn in Form zu halten. Von diesen 5 Streifen leitet sich auch sein Spitzname "Colonel" ab, nach den 5 Uniformstreifen eines "Colonels".  

Es gibt keine klassischen Rezepte mit Livarot, er ist ein typischer Käse auf Käseplatten. Wenn er noch nicht zu alt ist, passt er sehr gut zu Rotweinen (Loire; Burgund), aber auch zu kräftigen Weißweinen. Zu sehr reifen Käsen passen Gewürztraminer, Spät- und Auslesen, aber auch Getränke aus der Heimat des Livarot: Cidre und Calvados.

Beim Kauf sollte man darauf achten, dass er noch nicht zu dunkel in der Farbe ist und die Oberfläche noch völlig plan. Löcher oder Einbuchtungen deuten darauf hin, dass er in der Reife schon weit fortgeschritten ist.

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.

 

Homepage-Sicherheit