Suche

Besucher Heute 41

Monat 1638

Seit 01.01.2018 22749

Aktuell sind 20 Gäste und keine Mitglieder online

Le Ragose

 

Das Weingut mitten im klassischen Valpolicella-Gebiet wird heute geleitet von Dr. Paolo und Marco Galli, den beiden Söhnen der Gründer Marta und Arnoldo Galli Bortoletto. Diese hatten in den Hügeln von Valpolicella Land und wollten dort eigentlich nur ein Landhaus restaurieren. Arnoldo, der als Önologe für eine große veroneser Weinfirma arbeitete, hatte die Idee die Weinberge wieder zu reaktivieren und Marta schaffte es in kürzester Zeit die Weine von "Le Ragose" berühmt zu machen. Ursprünglich waren es nur wenige ha, inzwischen wird auf knapp 20 ha Wein angebaut.

 

Heute wie damals ist es die Philosophie des Familienbetriebs authentische Terroirweine zu machen, auch wenn in den letzten Jahren behutsam moderne Technologie im Keller und in den Weinbergen Einzug gehalten haben. Die beiden Brüder setzen ganz auf die klassischen Traubensorten: Zu 85% werden für die Valpolicella-Weine Corvina, Corvinone und Rondinella verwendet und für den Rest bis zu 10 weitere meist lokale Rebsorten. Cabernet Sauvignon wird reinsortig für eine besondere Cuvée angebaut. Und sie setzen ganz auf die traditionelle Weinbereitung dieses Gebietes.  Und dazu gehört, dass ein Teil der Trauben nach der Ernte 3-4 Monate getrocknet werden und daraus Köstlichkeiten wie der Recito, der Amarone oder der Ripasso entstehen. Paolo 'Galli ist der festen Überzeugung, dass sich für diese Art der Weinbereitung besonders die Trauben eignen, die an Pergeln gezogen werden. Dies schließt auch eine maschinelle Lese aus.

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen unter den Datenschutzhinweisen.