Suche

Besucher Heute 24

Monat 569

Seit 25.3.2010 124365

Aktuell sind 63 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter

OrtenauWeinbaugebiet Baden

 

Das badische Weinbaugebiet erstreckt sich vom Bodensee entlang des Rheins bis an die Tauber. Man unterscheidet 9 Bereiche, in denen naturgemäß sehr unterschiedliche Weine heranreifen. Während im Süden im Markgräflerland der Gutedel (Chasselas) frische, jung zu trinkende Vesperweine liefert, wird im Norden sehr stark Müller-Thurgau angebaut. Die beiden besten Bereich sind zweifellos der Kaiserstuhl und die Ortenau. Hier dominieren, neben Spätburgunder, Grauburgunder (Ruländer, Pinot gris) und Riesling. Die Qualität dieser Weine hat sich in den letzten 20 Jahren erheblich verbessert, so daß es heute eine größere Zahl ausgezeichneter Betriebe und einige der besten Winzergenossenschaften in Deutschland gibt. Die Weine können sich heunicht nur mit den Besten in Deutschland, sondern auch international messen. Dabei gibt es durch die Nähe zu Frankreich nicht wenige Betriebe, die sich an den dortigen Weinbereitungsmethoden orientieren und erfolgreich kleine, neue Holzfässer einsetzen, insbesondere beim Grau- und Spätburgunder.

Vor dem WeingutWeingut Alexander Laible Durbach


Laible ist in Durbach von jeher ein Name mit Klang, aber der Name Alexander Laible im Weingeschäft ist ziemlich neu und der Aufstieg rasant. Der Vater und der ältere Bruder machen in Durbach sehr erfolgreich Wein und ihr Weingut wurde mit Preisen, Auszeichnungen und Ehrungen überhäuft. Der "kleine" Alexander hatte 2007 die Möglichkeit, sich selbstständig zu machen und hat seit dieser Zeit viele große Erfolge gefeiert: Europas Nachwuchswinzer des Jahres 2009, Weißwein-Weltmeister oder Nominierung für den Wein Oscar 2010 (als einziges deutsches Weingut), um nur einige zu nennen. Die Konkurrenz belebt das Geschäft, viele der Kunden besuchen beide Weingüter, meint Andreas der Ältere.
Das Entscheidende sind jedoch nicht die vielen Preise, sie sind nur ein Beleg für die hohe Qualität der Weine auch im internationalen Vergleich. Entscheidend ist auch für uns, diese Weine ins Angebot zu nehmen, daß es Alexander Laible gelungen ist, in kürzester Zeit seinen Stil zu finden, der die Weine einmalig und unverwechselbar macht. Das gilt vor allem für die Weißweine vom Riesling und Grauburgunder, zunehmend aber auch für die Rotweine aus der Spätburgundertraube.
Leider hat uns - und natürlich auch Alexander Laible - der Jahrgang 2010 insofern übel mitgespielt, als die Ernte rund 1/3 niedriger als normal ausfiel. Deshalb können wir derzeit nur seinen besten Riesling aus diesem Jahr anbieten sowie 2 Spätburgunder. Wir hoffen, daß wir mit einer normalen Ernte 2011 unser Sortiment mit weiteren Weinen dieses Spitzenwinzers ausbauen können.

Bei der ProbeWeingut  Alexander Laible - Die Weine

 

Alexander Laible sagt von sich selbst, eine seiner großen Fähigkeiten sei das Schmeckens und des Riechens. Eine Fähigkeit, die er von seiner Mutter geerbt habe. Dies macht dann wohl den Unterschied.

Die interne Klassifizierung der Weine erfogt bei Alexander Laible nach einem ausgeklügelten System, bei dem die Qualität des Leseguts, die Aromatik und die Struktur der Weine einfließen - die Degustion spielt dabei eine entscheidende Rolle. Die Klassifizierung legt nicht die klassische deutsche Qualitätshierarchie zugrunde, sondern verwendet Sterne:  3 Sterne bezeichnen - wie bei Michelin - die Spitzenqualitäten (Ausnahme siehe nachfolgend: Riesling 1000 Sterne).


Diese Weine sind bei uns erhältlich:


Art.-Nr. 126 10 Riesling 2010 trocken 1000 Sterne
Nur wenige Flaschen wurden von diesem Riesling produziert, entsprechend gering ist unsere Zuteilung. Ein Riesling mit einer klaren Handschrift, der in Blindproben sicher alles schlägt was in diesem Jahr in Deutschland produziert wurde. Ein Wein mit Schmelz, Struktur und Länge. Die außergewöhnliche Qualität schlägt sich in der Bezeichnung des Weins und einem eigenen Etikett nieder: 1000 Sterne. Ein großer Wein und ein Muß für alle Riesling-Liebhaber.

Art.-Nr. 242 09 Spätburgunder Trocken "R" *** 2009 ausverkauft
Während der Rotwein aus den Jahrgang 2010 von jungen Reben abstammt und im Stahltank auf der Frucht ausgebaut wurde, stammt die "Réserve" von älteren Stöcken und wurde auf Grund ihrer Materie partiell im kleinem Holzfaß gereift. Ein großer deutscher Rotwein.

© für Inhalte und Bilder bei arbovin-e weinimport.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.