Suche

Besucher Heute 71

Monat 680

Seit 01.01.2018 6580

Aktuell sind 28 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter

DDomaine des Escaravaillesomaine des Escaravailles

 

Escaravailles ist das provenzialische Wort für Skarabäus. Diesen Beinamen gaben die Bewohner den Ordensbrüdern des Schwarzen Büßerordens, die im 16./17. Jahrhundert Besitzer der Weinberge waren. Seit drei Generationen gehört die Domaine der Familie Ferran, seit 1953 in der heutigen Form. Die Domaine umfasst heute 300 ha, von denen jedoch nur ein Teil unter Reben steht und auch davon nur ein Teil selbst abgefüllt wird.
Die Weinberge werden traditionell bearbeitet und höchstens organisch gedüngt. Die Erträge sind niedrig, die Weinlese erfolgt – bis auf wenige Ausnahmen – per Hand mit anschließender nochmaliger Auslese unreifer oder kranker Trauben. Der Ausbau erfolgt in Edelstahl-tanks und zum Teil in großen Holz-fässern, ein kleiner Teil in Barriques. In den letzten beiden Jahren sind diese Weine  zunehmend in das Blickfeld der Weinjournalisten gerückt und haben ausgezeichnete Bewertungen erhalten (z.B. bei Robert Parker 90-93 Punkte). Trotzdem sind die Preise bisher vernünftig geblieben.

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.