Suche

Besucher Heute 60

Monat 1075

Seit 01.01.2018 20752

Aktuell sind 17 Gäste und keine Mitglieder online

Von © José Luiz Bernardes Ribeiro, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=53809379
 
Wege in die Provence

 

Die Phönizier und die Griechen kamen mit dem Schiff, brachten den Weinbau und gründeten Marseille. Die Römer kamen aus Italien und bauten auf ihrem Weg nach Westen die Via Julia Augusta und die Via Domitia. Hannibal kam aus der Gegenrichtung mit seinen Elefanten mit Flößen bei Arles über die Rhône und zog wohl über den Col de la Travernette weiter nach Italien. Ganz im Gegensatz zu den heutigen Völkerwanderungen zogen die Germanen nicht - z.B. durch das Rhônetal - in die Provence. Nur die Westgoten machten dort Halt auf dem Weg nach Spanien.

 

Heute kommen die Touristen von überall, mit dem Zug, dem Schiff, oft auch aus der Luft. Das Auto hat jedoch den Vorteil, dass es auf dem Weg von Deutschland in die Provence viele Stationen gibt, die einen Zwischenstopp lohnen. Diese Stationen sollen hier beschrieben werden.

Seen, Berge, Wein

 

München - Cully - Annecey - Sisteron - gradaus oder rechts

Viel Kultur & Wein

 

München - Elsaß - Burgund - Lyon - Va

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. Mehr Informationen unter den Datenschutzhinweisen.