Suche

Besucher Heute 72

Monat 681

Seit 01.01.2018 6581

Aktuell sind 46 Gäste und keine Mitglieder online

Newsletter

Zündel

 

Da fehlt kein "n", sondern es ist der Name eines Winzers, der im Tessin ganz ausgezeichnete Weine macht. Besonders die Chardonnays von Christian Zündel sind ganz große Klasse.

 

Dabei ist er quasi Quereinsteiger: Als Bodenkundler kam er in den 70er-Jahren ins Tessin, fand die Böden, die Lagen und das Klima für den Weinbau sehr geeignet und begann 1980 mit der Anlage seiner ersten Weinberge. Waren es zuerst die roten Merlotweine mit Cabernet Sauvignon hat er in den letzten Jahren mit seinen 3 Chardonnays für Furore gesorgt. Jeweils Einzellagen mit besonderen Böden, bringen sie Weine hervor, die weißen Burgundern absolut ebenbürtig sind (allerdings auch preislich), mit diesem kleinen, hochinteressanten "touch" der Terroirs von Christian Zündel.

 

Wir stellen hier den 2011er Velabona vor. Aus dieser Einzellage produziert Christian Zündel sehr aromatische und mineralische Weine, denen auf Grund ihrer komplexen Struktur 3-4 Jahre Lagerung sehr gut tun (und/oder eine Dekantierung). Im Herbst 2017 getrunken, hatte der Wein noch sehr viel Frische, entwickelte sich über 1 Stunde prächtig und hat sicher ein Alterungspotential von weiteren 5-6 Jahren. Sehr zu empfehlen.

 

Bedauerlicherweise gab es in Zündels berühmtesten Weinberg "Dosso" ein Problem mit einem Virus, der dazu führte, dass nach der Ernte 2015 alle Rebstöcke herausgerissen und vernichtet werden mussten. Dieser Wein wird also sehr schnell sehr knapp werden.

© für Inhalte und Bilder bei arbovin erhard arbogast.

Veröffentlichung nur mit unserer Genehmigung.